NATURWISSENSCHAFTLICHER VEREIN
ASCHAFFENBURG e. V.
Logo

Die 39. Aschaffenburger Mineralienbörse



Mineralienbörse Aschaffenburg 2014

Samstag, 08. Mai 2021, 11 - 17 Uhr
Sonntag, 09. Mai 2021, 10 - 17 Uhr

f.a.n. Frankenstolz Arena
Seidelstraße 2, 63741 Aschaffenburg


Die seit rund 40 Jahren stattfindende Börse bietet mit etwa 50 Ausstellern ein buntes und abwechslungsreiches Angebot:


Aber natürlich ist die Börse auch ein beliebter Treffpunkt zum Informationsaustausch und zum "fachsimpeln"...

Blick in die Halle BMS Stand Joachim Lorenz
Der Blick in die Halle während der 38. Mineralienbörse am 04.05.2019 Hochwertige Design-Objekte von der Brunnenmanufaktur SEIPEL aus Alzenau, aufgenommen am 05.05.2019 Fester Bestandteil der Börse ist der Stand von Joachim LORENZ, hier im Gespräch mit Peter UNKELBACH (05.05.2018)
Max Rettinger Blick in die Halle Treffen auf der Mineralienbörse
Max RETTINGER bietet am 05.05.2018 Mineralien aus einer umfangreichen Sammlung an Große Bergkristalle am Stand von Hermann URNER am 08.05.2016 Natürlich ist die Börse auch ein beliebter Treffpunkt - hier unterhalten sich Mitglieder des Kinzigtaler Mineralienclubs (10.05.2014)


Veranstalter ist die Stadt Aschaffenburg und der Naturwissenschaftliche Verein Aschaffenburg e.V.

Anreise & Parken


Die Börse findet in der f.a.n. Frankenstolz Arena (früher "Unterfrankenhalle") in der Seidelstraße im Aschaffenburger Statdteil Leider statt. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt die staatliche Berufsschule.

Anschrift für Navi:
Seidelstraße 2
63741 Aschaffenburg

Parken:
Parken kann man komfortabel und kostenlos in dem Parkhaus direkt neben der Halle.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Die Anfahrt per Stadtbus ist ebenfalls möglich, die Haltestelle "AB-Leider, Berufsschule" befindet sich vor der Halle.

f.a.n Frankenstolz Arena
Die f.a.n. Frankenstolz Arena am 06. Mai 2018


Eintritt




Copyright © Naturwissenschaftlicher Verein Aschaffenburg e.V.